FOURTEEN

von Hiromasa Hirosue | 2006 | 114 Min. | 35mm | OmeU

Mit der Darstellung des Ijime-Phänomens und den Problemen zwischen Lehrern und Schülern offenbart „Fourteen“ die Zustände an japanischen Schulen und den herrschenden Generationskonflikten. Ein talentierter Klavierschüler wird ständig gehänselt während sein Klavierlehrer Koichi ihn mit Gleichgültigkeit straft. Andere Schüler piesacken sich gegenseitig oder werden von verständnislosen Lehrern erniedrigt. Ausnahme bildet die junge Lehrerin Ryo, deren Gründe dafür in ihrer dunklen Vergangenheit liegen. Doch diese Vergangenheit, durch die sie mit Koichi in Verbindung steht, lässt auch sie bald zum Opfer mancher Schikane werden … Ein ruhiges, feinfühliges und glaubwürdig gespieltes Drama, in dem Regisseur Hirosama Hirosue zwei Generationen als gegenseitigen Spiegel aufeinandertreffen lässt.

十四歳 (Juuyon-sai) | PFF Partners/PIA Film Festival


Suche

Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v5, Stand 21.05.2017).

News

Das 19. JFFH findet statt vom 23.–27.05.2018.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen




Unsere Sponsoren