NORIKO’S DINNERTABLE

von Sion Sono | 2005 | 158 Min. | 35mm | OmeU

Die 17-jährige Noriko ist unzufrieden: ihr Vater lässt sie nicht das machen, was sie will. Was liegt also näher, als von zu Hause wegzulaufen? Vom abgelegenen Tokoyama verschlägt es sie nach Tokyo, wo sie mit Hilfe von Freundinnen aus dem Internet und deren „Family Circle“ gegen Entgeld eine andere Identität in einer neuen Pseudo-Familie annimmt. Ihre jüngere Schwester folgt ihr bald und die Sache scheint auch recht gut zu funktionieren, bis sich durch einen Massenselbstmord von 54 High-School-Schülerinnen alles verändert. Regisseur Sion Sonos Folgefilm zu „Suicide Club“ wird aufgrund der Parallelen manchmal auch als „Suicide Club 2“ bezeichnet wird.

紀子の食卓 (Noriko no shokutaku) | Eleven Arts


Suche

Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v5, Stand 21.05.2017).

News

Das 19. JFFH findet statt vom 23.–27.05.2018.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen




Unsere Sponsoren