THE NIGHT OF HARU / LANDMARK

THE NIGHT OF HARU / LANDMARK

2 FILME // 101 min // OmeU

zu Gast:
Hiroki Kawano – Produzent von Jet Mania
CHIJIMI Yuki – Staff von JET MANIA
TÔKAIRIN Nobuko – Staff von JET MANIA

THE NIGHT OF HARU ハルの夜 Haru no yoru
von Koei Yamada // 2007 // 38 min // DVD // OmeU // Koei Yamada

mit Kazuma Okada, Masako Nagai, Haruka Saito, Motoyasu Nagafuchi

Haru ist nach Tokyo gezogen und genießt es, nachts spazieren zu gehen und so zu entspannen.
Während er das Mädchen Shoko näher kennenlernt, erzählen beide Azusa, Harus Arbeitskollegin und Shokos bester Freundin, ihre Gefühle über ihre gemeinsame Treffen. Doch auch diese empfindet plötzlich mehr für Haru und so sieht er sich in seiner geschätzten, ruhigen Umgebung plötzlich mit dem realen Leben konfrontiert.
Inspiriert von den Gesprächen mit dem Hobbyphotographen Atsushi versucht Haru, sein Leben zu ordnen, was aber gar nicht so einfach ist.

Sehr einfühlsam erzählt, stellt dieser Film mit einer besonderen Einfühlsamkeit das Leben von vier Personen mitten in einer Großstadt in den Mittelpunkt. Das Gefühlschaos der Charaktere steht im Kontrast zu der ruhigen Umgebung, der jedoch bald ein Wandel bevorsteht.
Der Film überzeugt durch eine interessante Musikuntermalung und spiegelt ein anderes Bild einer Großstadt wieder, als man vielleicht vermuten würde. :: Laura Timme

LANDMARK ランドマーク Randomaaku
von Ryosuke Sato // 2011 // 63 min // DVD // OmeU // Jet Mania

mit Chikara Tsuchiya, Alff, Takako Sakuma, Kanna Yamaguchi

Nach zehn Jahren kehrt Takagi in die Stadt zurück, in der er aufgewachsen ist. Doch sie ist ihm fremd geworden. Die Menschen kennen einander nicht, der Kontakt zwischen ihnen ist auf das Nötigste beschränkt. Nur seiner Ex-Freundin Miho kann er seine Gefühle offenbaren. Als er den Auftrag bekommt, die Nichtexistenz einer Frau zu beweisen, droht er den Boden unter den Füßen zu verlieren – denn was unterscheidet eine Person, die nur als Karteikarte existiert, von einem wie ihm, der allen unbekannt ist?

Ryosuke Sato, der letztes Jahr mit dem Kurzfilm LIGHTS OF LITTLE TOWNS auf dem Japan Filmfest vertreten war, hat mit LANDMARK einen beklemmende Entfremdungsstudie geschaffen. Neben Chikara Tsuchiya (eigentlich Sänger der J-Rock-Band 6eyes) ist der zweite Hauptdarsteller die Stadt selbst. In langen Einstellungen nimmt sie sich ihren Platz, entfaltet ihre kalte und düstere Wirkung und drängt das Individuum Takagi an den Rand. :: Tonio Fincke

JFFH 2012 JFFH 2012 JFFH 2012
JFFH 2012 JFFH 2012

tr

Suche

Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v5, Stand 21.05.2017).

News

Das 18. JFFH findet statt vom 31.05.–04.06.2017.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen




Unsere Sponsoren