SHING SHING SHING

SHING SHING SHING

しんしんしん Shin Shin Shin
von Kouhei Sanada // 2011 // 135 min // DVD // OmeU // Tokyo University of the Arts

mit Houshi Ishida, Miwako Wagatsuma, Kazuhiro Sano
Tomoyuki und Yuya arbeiten und leben mit dem alten Imbissbetreiber Yoshio zusammen. Doch das Geschäft läuft nicht mehr recht und spontan beschließen sie, ihre Heimatstadt zu verlassen. Gemeinsam ziehen sie mit ihrem Verkaufsstand von Markt zu Markt, von Stadt zu Stadt. Auf ihrer Reise werden sie von Yuyas Freundin Akemi und der jungen Yuki begleitet, in die sich Tomoyuki heimlich zu verlieben beginnt. Als sie unterwegs auf die misshandelte Prostituierte Hinata treffen, erhält ihre kleine Familie weiteren Zuwachs. Allen Widrigkeiten zum Trotz hält ihre Gemeinschaft zusammen, spendet sich menschliche Wärme in einer kalten Welt.

Kouhei Sanada , geboren 1984 in der Präfektur Ishikawa, studierte zunächst Erziehungswissenschaft. Seine große Leidenschaft für das Filmemachen ließ ihn jedoch 2009 an die Tokyo University of the Arts wechseln. Nach mehreren eigenen Kurzfilmprojekten folgte 2010 ein Segment innerhalb des studentischen Episodenfilms PAPER BALLON. Mit seiner künstlerisch überzeugenden Abschlussarbeit, dem warmherzigen Roadmovie SHINGSHINGSHING, beweist Sanada nun ein trotz seiner Jugend erstaunliches Gespür für feine emotionale Zwischentöne. :: Marald Milling

JFFH 2012 JFFH 2012 JFFH 2012

Suche

Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v5, Stand 21.05.2017).

News

Das 18. JFFH findet statt vom 31.05.–04.06.2017.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen




Unsere Sponsoren