Save the Club Noon

von Moriro Miyamoto | 2013 | 93 min | OmeU
mit Masatoshi Kanemitsu, Seiko Ito, Haneregumi

„Japan – Tanzen verboten?!“ war nur eine der Reaktionen auf die Räumung des seit 18 Jahren bestehenden Clubs Noon in Osaka im April 2012. Die Verhaftung des Besitzers Masatoshi Kanemitsu wegen Verstoß gegen das Gesetz zur Kontrolle des Unterhaltungsgewerbes trat besonders bei jungen Leuten eine Welle der Empörung los, die in dem dreitägigen Konzert-Event Save the Club Noon im Juli 2012 mündete.

Neben den Clubverantwortlichen kommen vor allem die an dem Konzert beteiligten Künstler zu Wort und zeichnen ein faszinierendes Porträt des zivilen Protests gegen ein Gesetz, für das sie kein Verständnis mehr finden.
Save the Club NoonDas Gesetz zur Kontrolle des Unterhaltungsgewerbes wurde ursprünglich 1948 zur Kontrolle der Prostitution unter anderem in Nachtclubs geschaffen, wurde aber lange Zeit nur selten streng durchgesetzt. Noon ist nur ein Club von vielen, die im Rahmen einer Welle von Räumungen seit 2010 geschlossen wurde.

Auch wenn die Bemühungen zur Revision bisher nicht erfolgreich waren, wurde zumindest Masatoshi Kanemitsu im April 2014 von dem Vorwurf, „obszönen Tanz“ erlaubt zu haben, freigesprochen. | Meike Zimmermann

> HAW | Samstag | 31.05.2014 | 22 Uhr

Suche

Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v5, Stand 21.05.2017).

News

Das 18. JFFH findet statt vom 31.05.–04.06.2017.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen




Unsere Sponsoren