Yakuza Apocalypse: The Great War Of The Underworld

極道大戦争 • Gokudo daisenso
von Takashi Miike
2015 • 125 min • OmdU • Koch Film

mit Hayato Ichihara, Riko Narumi, Lily Franky, Reiko Takashima, Sho Aoyagi, Kiyohiko Shibukawa

 
Kagayama wollte schon immer jemand sein, der Respekt einflößt. Jemand, der die Dinge regelt. Genau so einer wie sein Boss Kamiura, der gefürchtete Anführer der Yakuza seines Viertels. Aber was kaum jemand weiß: Kamiura ist in Wahrheit ein blutrünstiger Vampir. Dann taucht vollkommen unerwartet ein alter Feind auf. Rasch kommt es zu einem erbarmungslosen Kampf. Kamiura stirbt, doch noch im Tode überträgt er durch einen Biss seine Kraft auf Kagayama. Von Rache- und Blutdurst erfüllt beginnt er, eine Armee von Yakuza-Vampiren um sich zu scharen.
Vampire und Yakuza? Klingt verrückt? Ist es auch! Des Mainstreams müde versucht Miike mit Yakuza Apocalypse eine Annäherung an seine Wurzeln als anarchischer Independent-Regisseur, der sich mit haarsträubenden Direct-to-Video-Produktionen einen Namen machte. Legendäre Genrekracher wie Ichi The Killer, Fudoh oder Visitor Q stehen bis heute für diesen ganz besonderen Miike-Wahnsinn. Die Freunde des alten Miike-Stils können aufatmen. Schon lange hat sich der Meister nicht mehr mit solch lustvoller Hingabe zum blutigen Detail einem Filmprojekt gewidmet, in dem der Froschkönig eine nicht unwesentliche Rolle spielt. • Marald Milling

► Studio-Kino • Samstag • 11.06.2016 • 22:15 Uhr


 

Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

News

Das 18. JFFH findet statt vom 31.05.–04.06.2017.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. Unterstützen

Suche




Unsere Sponsoren