Colonel Panics

カーネルパニック • Kaaneru Panikku
von Cho Jinseok
2016 • 96 min • OmeU • Big Panic Pty Ltd

mit Usuke Miyawaki, Tia Tan, Sasa Handa, Satomi Hiraguri, Suguru Minami

Zwei Männer: Der eine, Kaito, lebt in der Gegenwart und ist Schriftsteller für ein politisches Magazin mit nationalistischer Linie. Er lebt das Leben eines normalen Angestellten. Doch Kaito ist ein Stalker, heimlich stellt er seiner beruflich erfolgreichen Ex-Kollegin nach. Mann Nummer Zwei, Nagisa, lebt in der Zukunft und ist ein freiberuflicher Virtual-Reality-Spezialist mit ähnlichen Neigungen wie Kaito. Sein Job ist es, die Programmierfehler eines Reality-Spiels aufzudecken. Als sich plötzlich ein bösartiges Virus ausbreitet, verschwinden die Grenzen zwischen Realität und Traum und beide Zeitachsen verschmelzen miteinander.


Cyberpunk-, Exploitation- und Curio!-Multitalent Cho Jinseok schafft es, in seinem Debütfilm drei verschiedene Genres virtuos miteinander zu kombinieren. Hauptdarsteller Yusuke Miyawaki spielt eine beeindruckende Doppelrolle. Beeindruckend, weil beide Charaktere radikal anders sind. Und auch die wunderschöne Tia Tan hinterlässt mit ihren Rollen als Prostituierte und zukünftiger Cyborg einen nachhaltigen Eindruck. Bereichert wird die Szenerie durch Sasa Handa, die als ehemaliges AV-Idol schon lange Kultstatus hat. Cho Jinseok schafft es aber auch, ernste Themen zu integrieren. Die Musik von Fabrice Viel, die sich zwischen Elektronik und Geräuschkanone bewegt, erzeugt dabei die perfekte Klangkulisse.
Text: Nils Plambeck

Europapremiere
► 3001 Kino • Sonntag, 4.6.2017 • 14:30 Uhr

Suche

Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v5, Stand 21.05.2017).

News

Das 18. JFFH findet statt vom 31.05.–04.06.2017.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen




Unsere Sponsoren