In This Corner of the World

この世界の片隅に • Kono sekai no katasumi ni
von Sunao Katabuchi
2016 • 126 min • OmdU • Universum

1944 zieht die 18-jährige Suzu Urano in die kleine Stadt Kure in der Präfektur Hiroshima. Sie heiratet einen jungen Armee-Angestellten des nahen Marinestützpunktes. Trotz der Kriegsbedingungen führt Suzu ihren Haushalt nach besten Kräften, und Not macht erfinderisch. Doch der Krieg kommt immer näher, und es wird klar: Auch in dieser kleinen Ecke der Welt wird das Leben wird nicht bleiben können, wie es war …
Der gleichnamige Manga wurde von 2007 bis 2009 veröffentlicht und wurde – wie so oft bei erfolgreichen Geschichten – später in weitere Medien adaptiert. 2016 wurde dann auch der Kino-Animationsfilm herausgebracht.


Ausgezeichnet mit dem 40sten Japan Academy Award in der Kategorie Best Animation als bester Film und anderen Preisen ist auch In this corner of the world einmal mehr der Beweis, dass animierte Filme weder nur Kinderfilme noch belanglos sind. Vielmehr bietet das Medium die Möglichkeit, auch vergangene Zeiten aufleben zu lassen. In diesem Fall basieren sowohl viele Geschehnisse als auch viele Bilder auf Fakten, die von der Filmcrew sorgfältig recherchiert wurden. Und obwohl das alte Hiroshima für immer verschwunden ist, darf es in der Fantasie der Menschen weiterleben, muss die alte Welt nicht verloren sein, nur weil eine neue auf den Trümmern entsteht.
Text: Vivian Wille

► Metropolis Kino • Freitag, 2.6.2017 • 17:15 Uhr
Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v3, Stand 14.05.2017).

News

Das 18. JFFH findet statt vom 31.05.–04.06.2017.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen

Suche




Unsere Sponsoren