Inherit the Stars: The Director’s Cut

星を継ぐ者 • Hoshi wo tsugumono
von Keishi Suenaga
2015 • 133 min • OmeU • Starsea Films Production

mit Keishi Suenaga, Taiyo Sawa, Riho Yoshioka, Satoko Enmei

Eiji, russischer Soldat japanischer Abstammung, soll in den Wäldern Hokkaidos den japanischen Soldaten Toshio auftreiben, der 27 Menschen getötet hat und nach einem militärischen Experiment über verbesserte Sinneswahrnehmungen verfügt. Jedoch stellt sich bald heraus, dass auch dessen Begleiterin Risa höchst ungewöhnlich ist: Sie ist eine der letzten Überlebenden eines legendären nordjapanischen Volkes, das aus dem Nichts Feuer beschwören kann. Als amerikanische Soldaten auftauchen, die Risas Kräfte für sich gewinnen wollen, entbrennt ein Kampf, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat.


Keishi Suenaga drehte „Inherit the Stars“ mit einem geringen Budget, aber einer großen Leidenschaft, die in jeder Szene präsent ist. Angesiedelt im hohen Norden, wo noch immer Spannungen zum großen Nachbarn Russland bestehen, entspannt er eine mitreißende, reichhaltige, aber nie überladene Geschichte. Sie handelt von Verrat, Doppelagenten, Unschuld und einem kleinen Volk, das der Gier der Supermächte zum Opfer fiel. Gekrönt wird sie von einem dramatischen Showdown, der epische Ausmaße annimmt. Ein wahrgewordener Kinotraum.
Text: Tonio Fincke

Internationale Premiere
► 3001 Kino • Samstag, 3.6.2017 • 21:30 Uhr

Suche

Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v5, Stand 21.05.2017).

News

Das 18. JFFH findet statt vom 31.05.–04.06.2017.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen




Unsere Sponsoren