Re: Born

RE:BORN • Re:Born
von Yūji Shimomura
2016 • 115 min • OmeU • Nikkatsu

mit Hitomi Hasebe, Issei Ishida, Masaya Katō, Yura Kondo,Orson Mochizuki,Takumi Saitōumi Saitō,Tak Sakaguchi, Mariko Shinoda, Akio ōtsuka

Toshiro, legendärer Special-Ops-Soldat einer elitären Kampftruppe, genannt Ghost, ändert sein Leben radikal, nachdem sein Kader von einem mysteriösen Angreifer ausgelöscht wurde. Als Ladenverkäufer lebt er von nun an in der ländlichen Abgeschiedenheit der Ishikawa-Präfektur und kümmert sich um die Erziehung seiner Adoptivtochter Sachi. Bis eines Tages ein rätselhafter Mord passiert, eine Warnung. Seine alten Kameraden sind auf einem Rachefeldzug, geben ihm die Schuld an dem Massaker von damals. Als dann noch seine Adoptivtochter als Köder missbraucht wird, gibt es für Tak kein Halten mehr, und sein Kampfgeist bricht sich neue, noch gnadenlosere Bahnen.


Gemeinsam mit dem gefeierten Kampfchoreographen Yoshitaka Inagawa entwickelten Tak und Shimomura einen neuen Kampfsportstil für den Film. Dabei legten sie den Fokus auf den „Null-Bereichskampf“ mit einer Vielzahl von verschiedenen Klingenwaffen, die uns in konsequent innovativen Kampfsequenzen atemlos zurücklassen.
Text: Nils Plambeck

Deutschlandpremiere
► Metropolis Kino • Samstag, 3.6.2017 • 18:00 Uhr
Facebook Icon Twitter Icon Flickr Icon YouTube Icon

Programmheft und Timetable

Zum Herunterladen: Die Programmübersicht (Time­table) (PDF, 1 MB) im praktischen DIN-A4-Querformat und das Programmheft (PDF, 12,5 MB) (v3, Stand 14.05.2017).

News

Das 18. JFFH findet statt vom 31.05.–04.06.2017.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

JFFH & Nihon Media e. V. unterstützen

Suche




Unsere Sponsoren