Das 17. Japan-Filmfest Hamburg

Das 17. JFFH: Japans Unterwelt – Im Schatten der Yakuza

  • Themenschwerpunkt: Japans Unterwelt
  • Über 80 Filmproduktionen in den Hamburger Festival-Kinos
  • Aktuelle Meisterwerke von Takashi Miike und Sion Sono
  • Unser erfolgreicher Anime-Schwerpunkt wird ausgebaut

Vom 08. bis zum 12.06.2016 ist es wieder soweit: Das 17. Japan-Filmfest Hamburg (JFFH) öffnet seine Pforten. Wie schon in den Jahren zuvor, präsentiert Nihon Media e. V. in den Partnerkinos Metropolis Kino, 3001-Kino und im Studio Kino die aufregende Vielfalt japanischen Filmschaffens.

Im Schatten der Yakuza – Das 17. JFFH präsentiert die Vielfalt des japanischen Gangsterkinos

Parallel zu den im US-amerikanischen Kino produzierten Gangster- und Mafia-Epen bildete sich in Japan schon früh das Genre des Yakuza-Films heraus. Regisseure wie Seijun Suzuki, Kinji Fukasaku und Masahiro Shinoda stehen für ein goldenes Zeitalter. Aber auch das Gegenwartskino eines Takeshi Kitano und Takeshi Miike wäre ohne das Genre undenkbar. Japan weist eine der niedrigsten Verbrechensraten der Welt auf, umso mehr scheinen die bizarren archaischen Rituale, in einer durch Gewalt und Unterwerfung geprägten Unterwelt, die Kinogänger zu faszinieren. Die Ächtung des organisierten Verbrechens ist in der japanischen Gesellschaft allumfassend. Gerade die tragischen Protagonisten dieser Schattenwelt bieten den Filmemachern die Gelegenheit, den Ausbruch des Individuums aus dem engen Korsett gesellschaftlicher Normen zu thematisieren. Es kommt nicht von ungefähr, dass gerade die Auflösung starrer Hierarchien und die Rebellion einer jungen Gangstergeneration zentrale Motive der meisten Yakuzastreifen sind. Die Konfrontation endet dabei auf der Leinwand meist unausweichlich in einem gewalttätigen Exzess. Auch wenn das Yakuza-Kino auf dem JFFH stets präsent war, hatten wir es bisher versäumt, diesem besonders vielschichtigen Genre einen eigenen Schwerpunkt zu widmen. Dies wollen wir 2016 ändern und präsentieren daher eine ganze Reihe aktueller Produktionen, die dem Zuschauer einen kleinen Einblick in die Abgründe von Japans Unterwelt und deren cineastischer Aufarbeitung gewähren. In unserem Festivalprogramm dürfen dabei selbstverständlich nicht die jüngsten Werke der beiden wie keine anderen für das Yakuza-Genre stehenden Filmemacher fehlen: Regie-Berserker Takashi Miike (Yakuza Apocalypse, Lesson of the Evil) und der für seine Grenzüberschreitungen berüchtigte Sion Sono (Shinjuku Swan, Tokyo Tribe, Why Don’t You Play in Hell?, Tag). Sie steuern gleich sechs ihrer neuesten Filme bei.

 


 

Herzlichen Dank an alle Kinogäste, Ehrengäste aus Japan, Blogger und Sponsoren, die uns in diesem Jahr besucht und begleitet haben!

Das gesamte JFFH-Team freut sich riesig darüber, dass das Filmfest dank Eurer und Ihrer Unterstützung zum 16. Mal im 3001 Kino, Studio Kino und Metropolis Kino Hamburg stattfinden konnte.

JFFH-Team 2015
Foto: Jumpei Tainaka

Impressionen per Video: Das war das JFFH 2015

Video: Das war das JFFH 2015
Zum Video | Schnitt: Sofia Tolordava

Danke an das großartige Publikum!

Danke an das grossartige JFFH-Publikum!
Foto: Jumpei Tainaka

Fotos vom JFFH 2015

Alle Bilder sammeln wir in unserem Flickr Account (frei für redaktionelle Verwendung). Noch sind nicht alle Fotos hochgeladen, aber sie folgen in den nächsten Tagen.

Im Blog folgt demnächst eine Übersicht der Rezensionen im Netz, die wir in die Finger bekommen. Schickt uns also gerne die Links zu euren (Blog-) Berichten an presse@nihonmedia.de oder kommentiert unten, wie es euch gefallen hat!

Schenkt uns euer Like auf Facebook – it’s just a click: http://www.facebook.com/japan.filmfest.hamburg

Danke auch an unsere Sponsoren

Sponsoren JFFH 2015
u.a.:

 


 

Familienvorstellungen mit Freikartenkontingent für Zuschauer bis 14 Jahre

Für unsere jüngsten Zuschauer laden wir zu zwei Familienvorstellungen ins Metropolis Kino:

In Begleitung je eines zahlenden Erwachsenen hat jedes Kind bis 14 Jahre bei diesen beiden Vorstellungen freien Eintritt!
Ame und YukiDie Legende der Prinzessin Kaguya

Achtung: Dieses Angebot gilt nur für die jeweils 50 ersten Kartenkäufer jeder Vorstellung.


Vorverkauf im 3001 gestartet!

JFFH 2015 Foto Programmhefte
Ab sofort läuft der Vorverkauf im 3001 Kino reibungslos!

Die Programhefte liegen ebenfalls seit Donnerstag in den drei Festival-Kinos aus. Die bestellten Dauerkarten können im 3001 Kino abgeholt werden.

Wir freuen uns, Euch / Sie beim Japan-Filmfest 2015 begrüßen zu dürfen!


Das 16. JFFH 2015 im Anmarsch: Schwerpunkt und Eröffnungsfilm stehen fest!

Wir freuen uns darauf, für das diesjährige Japan-Filmfest, das vom 27. bis zum 31. Mai stattfinden wird, den Schwerpunkt Anime sowie den Eröffnungsfilm bekanntgeben zu können!

Den Startschuss für ein hoffentlich ebenso buntes und abwechslungsreiches Filmfest wie im letzten Jahr wird der Film Lupin III (Lupin the 3rd, ルパン三世) von Ryuhei Kitamura geben, den wir am 27.05. um 20 Uhr im Metropolis Kino Hamburg zeigen werden.

Ab sofort sind auch die Dauerkarten hier bestellbar. Die Dauerkarten sind auf 10 Stück limitiert und kosten regulär 90 €. Wir verlosen dabei unter den Dauerkartenbesitzern zwei Hartboxen von Schoolgirl Apokalypse.

Facebook Twitter Flickr

News

JFFH 2016:
Das 17. JFFH findet statt vom 08.06.–12.06.2016.

Newsletter abonnieren

Ihre E-Mail-Adresse:

Suche




Unsere Sponsoren